07.12.2016

Tagesimpuls für Mittwoch den 07.12.2016

💓 Heute ist der 2. von "13" Portaltagen  💓
im Monat DEZEMBER...
Portaltage nach dem Maya Kalender sind Tage 
mit einer sehr hohen Schwingung 
und kosmischen Einströmungen/ Einstrahlungen.
An Portaltagen ist der „Schleier“ sehr dünn, 
der Zugang zur anderen Seite ist offener.

Wandel, Wandel, Wandel,
alles ist im Wandel, alles ist vergänglich, alles erneuert sich.
Menschen die an der Beständigkeit des Alten festhalten wollen,
erleben es jetzt sehr schwer, weil alles was nicht mehr zu ihnen gehört,
aus ihrem Leben geht.
Menschen, Arbeit, Materielles verabschiedet sich und sie müssen loslassen.
Menschen die sich vom Fluss des Lebens tragen lassen,
VERTRAUENsvoll "JA" zur Veränderung sagen und mit ihr mitgehen,
werden in Synchronizität da hin getragen, wo ihr neuer Platz,
ihre neue Aufgabe, ihr neues Wirken stattfindet.
Einige können das Wort Wandel schon nicht mehr hören,
weil sie das behalten wollen, was sie jetzt haben.
Anderen geht der Wandel zu langsam vonstatten,
 sie wollen schon wo anders sein :-)
Wie gehts dir mit dem Wandel?
Welche Wünsche hast du?

Hmmmm.....
Was sind deine wahren Weihnachtswünsche?
Worin willst du dich ausdehnen?
Über welche Grenzen willst du dich hinaus entwickeln?
"Ich wünsche mir von Herzen...
💖...dass ALLE Kinder in den Armen seiner Eltern geborgen und geliebt sind.
💖... dass jeder Mensch sich selbst  liebt, achtet, wertschätzt,  
und in seiner ganzen Kraft, Lebendigkeit und Kreativität seine Potentiale lebt. 
💖...dass jedes Tier - jede Pflanze - JEDES Geschöpf dieser Erde mit Respekt
 und Liebe behandelt wird.
💖...dass alle Wesen auf der Erde zusammenwachsen,
  uns als EINHEIT mitfühlen und JEDE Art selbstverständlich, 
als WERTvoll anerkannt wird
und nicht das eine LEBEwesen gestreichel und geknuddelt
 und das Andere auf engstem Raum eingesperrt, geschlachtet und gegessen wird.
💖...dass wir ALLE in liebevoller Freiheit leben - 
und gehen können, wohin wir wollen ohne unser Hab und Gut einzusperren, 
 ohne Angst vor Diebstahl, Krieg, Mord oder ausgelöscht zu werden 
💖... die Liebe in den Augen der Menschen zu sehen.
💖... unter bewussten Schöpfern zu leben und
  in wundervoller Synchronizität und Ergänzung das NEUE bedingungslos LIEBEnde  friedliche Leben erschaffen und leben.
💖...dass die Grundbasis unserer neuen Erdenleben,
 die Bewusstheit, die Liebe, 
die Freude und der Frieden sind.
💖...FREI zu sein von allem "müssen!"
Erlaube dir zu Träumen!
Erlaube dir deine Träume zu manifestieren und zu leben!
Erlaube dir an WUNDER zu glauben!

Denn.....
"In dem Augenblick..
in dem man sich endgültig einer Aufgabe verschreibt,
bewegt sich die Vorsehung.
Alle möglichen Dinge, die sonst nie geschehen wären,
geschehen um einem zu helfen.
Ein ganzer Strom von Ereignissen wird in Gang gesetzt
durch die Entscheidung und sorgt für zahlreiche unvorhergesehener Zu-fälle,
 Begegnungen, Hilfen.
Was immer du kannst, beginne es.
Kühnheit trägt Macht, Genius, Magie.
Beginne jetzt!"
 (J.W. v. Goethe
"Um leben zu können, musst Du genießen können.
Ich meine nicht die Genuss-Sucht,
die viele Menschen krank und zu Sklaven macht,
die so viele Menschen ins Unglück stürzt.
Um genießen zu können, musst Du frei sein.
Frei von Gier, frei von Neid, frei von einer Leidenschaft, 
die Dich zerreißt und zerstört.
Wenn Du genießen kannst, kannst Du lachen.
Du freust Dich.
Du bist dankbar, dass jeden Morgen die Sonne für Dich aufgeht.
Du kannst selig sein über ein weiches Bett und über eine warme Wohnung.
Du triffst freundliche Menschen.
Die Freundschaft Gottes kommt Dir entgegen in jedem Lächeln,
 in jeder Blume, in jedem guten Wort,
in jeder hilfreichen Hand, in jeder Umarmung.
Wenn Du kleine Dinge in aller Ruhe genießen kannst,
dann wohnst Du in einem Garten voller Seligkeit".
~Phil Bosmans~
 Und...
....heute werden wir wieder dabei unterstützt zu verbinden,
 zu heilen, zu verzeihen uns selbst und allen anderen, der Vergangenheit,
 der Gegenwart und allen Situationen, denn...

....heute wirkt für uns die Energiequalität
"Einheit und Heilung"
„Ich verbinde.
Ich heile.
Ich bin eins.“
VERBINDE, HEILE, SEI EINS
und erschaffe in der EINheit mit deiner Seele und Mutter Erde das Neue.
Wandle dadurch dein Leben vom Überleben ins Erleben.
Und genieße!!!!!!
Erfreue dich an ALLEM, das sich dir zeigt.
Gehe im Bewusstsein durch den Tag,
dass alles EIN´s ist und behandle alles so, 
wie du selbst behandelt werden willst.
Denn wenn wir BEWUSST in Frieden, Freiheit, Liebe,
das leben, was und wer wir sind,
dann erleben wir den Himmel auf Erden.
"LEBE BEWUSST
LIEBE, STRAHLE und GENIESSE!"
"Entdecke die HEILEnde Kraft der VerEINIGung

von SCHEINbaren GEGENsätzen."

06.12.2016

Tagesimpuls für Dienstag den 06.12.2016



Und heute ist der Tag des heiligen NIKOLAUS.
Sankt Nikolaus lebte 340 nach Christus als Bischof im türkischen Myra.
Er galt als barmherzig und sehr mildtätig:
Alles, was er besaß und darüber hinaus noch erbetteln konnte,
verschenkte er an Arme und an Kinder. 
Eine Geschichte zum Nikolaustag
3 Wünsche
Ein kleiner Junge besuchte seinen Großvater und sah ihm zu,
wie er die Krippenfiguren schnitzte.
Der Junge schaute sie sich ganz intensiv an, und sie fingen an, 
für ihn zu leben.
Da schaute er das Kind an - und das Kind schaute ihn an.
Plötzlich bekam er einen Schrecken, 
und die Tränen traten ihm in die Augen.
"Warum weinst du denn?" fragte das Jesuskind.
"Weil ich dir nichts mitgebracht habe", sagte der Junge.
"Ich will aber gerne etwas von dir haben", entgegnete das Jesuskind.
Da wurde der Kleine rot vor Freude.
"Ich will dir alles schenken, was ich habe", stammelte er.
 "Drei Sachen möchte ich von dir haben", sagte das Jesuskind.
Da fiel ihm der Kleine ins Wort:
"Meinen neuen Mantel, meine elektrische Eisenbahn, 
mein schönes Buch ..."?-
 Nein", entgegnete das Jesuskind, "das alles brauche ich nicht.
Schenk mir deinen letzten Aufsatz."
Da erschrak der Kleine.
 "Jesus", stotterte er ganz verlegen... und flüsterte:
"Da hat doch der Lehrer 'ungenügend darunter geschrieben".
"Eben deshalb will ich ihn haben", antwortete das Jesuskind.
"Aber, warum denn?" fragte der Junge.
"Du sollst mir immer das bringen, wo 'ungenügend' darunter steht.
Versprichst du mir das"?
 "Sehr gern" , antwortete der Junge.
 "Aber ich will noch ein zweites Geschenk von dir", sagte das Jesuskind..., 
"deinen Milchbecher".
"Aber den habe ich doch heute zerbrochen", entgegnete der Junge.
"Du sollst mir immer das bringen, was du im Leben zerbrochen hast.
Ich will es wieder heil machen.
 Gibst du mir das auch?"
"Das ist schwer", sagte der Junge.
 "Hilfst du mir dabei?"
"Aber nun mein dritter Wunsch", sagte das Jesuskind.
"Du sollst mir nun noch die Antwort bringen, 
die du der Mutter gegeben hast, als sie fragte,
wie denn der Milchbecher kaputtgegangen ist".
Da legte der Kleine die Stirn auf die Kante und weinte so bitterlich: 
"Ich, ich, ich ...",
brachte er unter Schluchzen mühsam heraus... 
"ich habe den Becher umgestoßen;
in Wahrheit habe ich ihn absichtlich auf die Erde geworfen."
"Ja, du sollst mir all deine Lügen, deinen Trotz, dein Böses,
 was du getan hast, bringen",
sagte das Jesuskind.
"Und wenn du zu mir kommst, will ich dir helfen;
ich will dich annehmen in deiner Schwäche;
 ich will dir immer neu vergeben;
ich will dich an deiner Hand nehmen und dir den Weg zeigen.
"Willst du dir das schenken lassen?"
Und der Junge schaute, hörte und staunte .... .
 (Verfasser mir leider unbekannt)

 Willst du dir das auch schenken lassen?
Und willst DU DIR selbst das auch zum Geschenk machen?
Vergebe dir und Anderen, wenn du das Gefühl hast ungenügend zu sein
und dies jemand in dir auslöst.
Verzeihe dir und Anderen, wenn etwas zerbrochen ist.
Erliebe all deine sogenannten Schwächen 

und wandle sie in deinem heilenden Herzen.
Immer wenn wir etwas ablehnen entsteht Disharmonie.    
Zeig dich ab JETZT so, wie du dich fühlst.
Hab keine Angst abgelehnt zu werden mit deinen Gefühlen.
Sie sind so ein großes Potential von DIR/UNS.
Lass sie leben und er-LIEBE sie.
Und wisse:...

"Angst ist die Energie von nicht gelebtem Mut!"
 ErLIEBE deine Ängste und wandle sie JETZT in MUT.
MUT das zu zeigen wer und was DU Bist!!
Und deine HERZenswünsche zu manifestieren und zu LEBEN.
Denn deswegen bist DU/sind WIR hier auf der Erde.
Erlebe dich heute wieder ganz NEUE 
und dehne dich wieder aus in neue SEINsbereiche.
Und...
... dabei werden wir heute zum 2. mal in dieser Welle "das ERSPÜREN"
 und daher verstärkt, gefördert und gefordert, denn es wirkt
"Die Ent-grenzung"
"ICH BIN die Entgrenzung.
ICH befreie mich SELBST.
ICH BIN F R E I."
„Ich bin die Kraft der Entgrenzung.
Ich befreie mit Mut meinen inneren Kern
und lasse meine Lebensenergien frei fließen.“
Schon gestern und heute sind gute Tage um Begrenzungen aufzulösen.
Mach dir bewusst:
Was hat sich schon alles verändert in deinem Leben?
Bist du zu-FRIEDEN mit deiner Ent-wicklung?
Hast du das, was dich eingewickelt und verdeckt hat, 
ganz oder ein Stück weit, gesprengt
und hast du dich weiter ent-wickeln und
von den Altlasten befreien können?
Hast du das Licht in dir noch heller zum Leuchten gebracht?
Willst du dich immer weiter entgrenzen?
Willst du dich in ganz neue Bereiche weiter ausdehnen?
Sagst du JA?
Und wenn du ja sagst, dann schau was du JETZT
 erlösen, heilen, loslassen und ent-wickeln kannst.
Gehe JETZT wieder ein Stück raus aus der Höhle der Begrenzung,
und sag JA zur Weite, zur Ausdehnung, zur Entgrenzung, 
zu ganz neuen Erfahrungen.

Sei offen für Überraschungen!
"Entdecke das NEUE,
auch wenn es den gesellschaftlichen Konventionen 
nicht entspricht!"
***
***
***




05.12.2016

Tagesimpuls für Montag den 05.12.2016

Heute bin ich wieder mit der Gewissheit aufgewacht, 
"ICH BIN LIEBE"
auf Erderfahrungsreise, was sonst?
Doch gleich hat mich eine kollektive Zweifel Welle erfasst
und es haben sich Gedanken eingestellt wie:
naja aber, wenn du die Liebe bist, 
dann müsstest du sie doch immer spüren und fühlen 
und dich ordentlich benehmen, dass alle sehen können, dass du die Liebe bist
 und dann kannst du doch nicht einfach so.....blablabla....
also ich bezweifle dass du... blablabla
Im Halbschlaf ruft eine Stimme ganz laut in mir:
AUS!!!!!
Und plötzlich war es ganz still und ich hellwach.  
Ein Bild tauchte auf, von einem Wald mit großen dicken Bäumen,
hinter dem die Gedanken geflüchtet sind und sich jetzt verstecken.
Und dann ganz zart hat es wieder zu denken begonnen:
danke, danke, danke.....
danke, dass ich diesen Zweifelsgedanken nicht mehr ausgeliefert bin.
Danke, dass ich Selbst bestimmen kann, was ich denken will.
Und dann hab ich zugesehen, wie meine Gedanken sich in einem Schwall 
des Dankes ausgedrückt haben
und ich bin wieder daran erinnert worden, 
dass im Wort "Gedanken" dass Wort "Danken" beinhaltet ist
und den größeren Teil des Wortes ausmacht.
Und die Logik sagt mir, wenn ich GeFÜHLE habe, dann fühle ich.
Wenn ich Ge-DICHTE schreibe, dann dichte ich.
Wenn ich jemandem ge-FALLEN will, dann falle ich, 
wenn der Andere mir dies nicht bestätigt.
Ergo, sind meine Ge-DANKEN wohl ursprünglich zum Danken gedacht 😉
Schon Marc Aurel sagte:
   "Das Glück im Leben
hängt von den guten Gedanken ab, 
die man hat!"
Meine Erfahrung ist, Gedanken denken das, was an Material vorhanden ist.
Aus einem Computer kann auch nur das herauskommen, 
was vorher eingegeben wurde.
Und unsere Gedanken greifen auch weit zurück in den Erfahrungsspeicher und
präsentieren uns so auch Uraltthemen, die noch nicht gelöscht sind.
Wenn wir aber immer mehr und bewusst unsere Sprache verändern,
uns mehr und bewusst auf die schönen, erfreulichen, lebensbejahenden 
Dinge im Leben ausrichten,
dann erdenken unsere Gedanken schon automatisch erfreuliche Situationen,
die wir dann ja auch erleben, denn...
...am Anfang steht der Gedanke...
Alles im Leben beginnt mit den Gedanken.
Und die Gedanken sind frei, wir können wählen, was wir denken wollen.
 Es tauchen zwar Gedanken auf, 
doch wir bestimmen ob wir sie weiter denken wollen oder
ob wir ein neues Thema vorgeben.
Wenn du ein Buch liest, dass dir nicht gefällt,
 dann zwingst du dich ja auch nicht dazu es weiterzulesen
(außer es ist vielleicht ein Schulbuch, dass für die nächste Prüfung wichtig ist 😏
sondern nimmst dir eines, das in dir schöne Gefühle auslöst. 
Oder????
Durch die Macht meiner Gedanken,
kann ich Ziele erreichen, Lösungen finden, Ängste erlöse und vieles mehr.
Ich kann mich aber auch genau in das reinsteigern und erschaffen, 
was ich wirklich nicht erleben möchte.
Und wenn dann noch die Angst als Gefühl dazukommt,
dann erlebe ich ganz schnell das, was ich befürchtet habe.
Doch wir können durch BEWUSST ausgerichtete Gedanken 
unsere Gesundheit unterstützen und Heilung von Krankheiten fördern.
Was meinst du, was tut DIR im Leben besser,
 wenn du die GeDANKEN bewusst auf das Danken
ausrichtest, oder auf den Zweifel?
Doch dann würden sie ja vom Ursprung her nicht Ge-DANKEN
 sondern Ge-ZWEIFEL heißen. 😄
Also heilen wir alles "Gezweifel" in der Liebe unseres Herzens 
und richten unseren GeDANKENfokus auf das aus, 
was wir in der Wirklichkeit erleben wollen 
und dehnen uns über alle noch vorhandenen Glaubensgrenzen hinaus
in neue SEINsbereiche.
Und dafür ist heute ein guter Tag...

...denn...
...heute und noch 2 Mal in dieser Welle "das ERSPÜREN"
und daher verstärkt werden wir wieder ein Stück weit
auf dem Weg in unsere Freiheit unterstützt,
denn es wirkt für uns die Qualität
"Die Ent-grenzung"
"ICH BIN die Entgrenzung.
ICH befreie mich SELBST.
ICH BIN F R E I".  
Die Aufbruchstimmung IN UNS lässt uns spüren,
dass wir in Wahrheit FREI sind.
Die starken Kräfte in uns wollen gelebt 
und für das Neue eingesetzt werden.
Spüre, berühre und bringe das NEUE zum erblühen.
Eröffne DIR SELBST
und durch ER- und VOR-LEBEN auch deinem Umfeld, 
neue Wege.
Ein guter Tag um sie zu planen.
Ein guter Tag, um noch vorhandene Behinderungen aufzulösen.
Mach dir BEWUSST und entferne, was dich verhindert.
Entbinde dich der Fesseln, die du dir selbst angelegt hast 
oder die dir angelegt wurden und du es erlaubt hast.
Entgrenze dich, es ist an der Zeit!
Höre auf dein Herz, entgrenze dich und erblühe wie eine Blume.
Erobere die Welt!
Entdecke das Neue!
Gehe  Mutig voller VERTRAUEN voran
und erlöse deine Ängste und Zweifel immer im JETZT, während du weitergehst!
Nutze die Kräfte, die IN DIR FREI werden für das NEUE!
"Beende das, was nicht mehr nachhaltig ist.
Schaffe FREIen Raum!"
Und wisse:
"Die Sehnsucht, die du IN DIR spürst,
will und kann gelebt werden!"

Frage DICH SELBST:
und wenn du willst, schreibe es auf!
Wie will ich  mein Erdenleben gestalten, 
wenn ich JETZT meine Grenzen erlöse?
Welches ist meine größte Herzensfreude, 
die durch meine Grenzen unerfüllbar war?
Was will ich voller Begeisterung liebend gerne tun?
Welche Begrenzungen will ich JETZT ganz loslassen?
Und welche noch?
Und welche noch?
Und welche noch?
Was ändert sich in meinem Leben, 
wenn ich ab JETZT ohne diese Begrenzungen lebe.
Wie will ich ab jetzt grenzenlos meinen Tag beginnen?
Und wie will ich ihn beenden?
Was will ich fühlen und was will ich über meine Erfahrungen
 des Tages erzählen können?
*
Nimm dir die Zeit und beantworte diese Fragen FÜR DICH
und nimm all diese Begrenzungen in dein Herz
 und erlaube dass sie sich wandeln in FREIHEIT!
Und plane neue Schritte 
IN DEINE GRENZENLOSE FREIHEIT!
Und mach dir immer wieder bewusst...

04.12.2016

Tagesimpuls für Sonntag den 04.12.2016

Heute ist der 2. Advent 
Das Hohe Lied für Weihnachtsfrauen 
💕 Wenn ich mein Haus perfekt mit Lichterketten,

Tannenzweigen und klingenden Glöckchen schmücke,
aber keine Liebe für meine Familie habe, bin ich nichts als eine Dekorateurin.

💕Wenn ich mich in der Küche abmühe, kiloweise Weihnachtskekse backe, Feinschmeckergerichte koche und zum Essen einen mustergültig 
gedeckten Tisch präsentiere, 
aber keine Liebe für meine Familie habe, bin ich nichts als eine Köchin.
💕Wenn ich in der Suppenküche mithelfe, im Seniorenheim Weihnachtslieder singe und all meinen Besitz an die Wohlfahrt spende,

aber keine Liebe für meine Familie habe, gibt es mir gar nichts.

💕Wenn ich den Christbaum mit glänzenden Engeln und gehäkelten Eissternen schmücke, an ergreifenden Feiern teilnehmen und im Chor Kantaten singe, 
aber das Jesuskind vergesse, dann habe ich nicht begriffen,
 worum es zu Weihnachten geht.
💓Die Liebe unterbricht das Backen, -um das Kind zu umarmen.

💓Die Liebe lässt das Dekorieren sein -und küsst den Ehemann.

💓Die Liebe ist freundlich -trotz Eile und Stress.

💓Die Liebe beneidet andere nicht um ihr Haus mit ausgesuchtem
 Weihnachtsporzellan und passenden Tischtüchern.

💓Die Liebe schreit die Kinder nicht an -sondern ist froh, dass es sie gibt.

💓Die Liebe gibt nicht nur denen die, etwas zurückgeben, -sondern beschenkt gerade die mit Freuden, die das Geschenk nicht erwidern können.

💓Die Liebe erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, erduldet alles.

💓Die Liebe hört niemals auf.

Fotohandys werden zerbrechen,
 Perlenketten werden verloren gehen, 
Golfschläger werden verrosten.
💕Aber das Geschenk der Liebe wird bleiben💕

(frei nach dem 1. Paulus-Brief an die Korinther)
💑
"Das kostbarste Geschenk 
und das nicht nur zu Weihnachten,
 ist...
...LIEBE, Zeit, Aufmerksamkeit, Mitfühlen
und die folgenden Worte SELBST fühlen 
und allen Menschen fühlen lasse..
"DU BIST MIR WICHTIG!"...
"DU BIST WUNDER-VOLL!"
 verpackt in
...LIEBE-volle Zuwendung von Herz zu Herz 💕"  
Und...
...es beginnt eine neue 13-tägige Welle, die uns bis zum 16.12.2016 fördert,
offen zu sein für ganz neue Begegnungen, in bedingungsloser Liebe
denn es wirkt für uns die Energiequalität
"Das Erspüren"
"Ich begegne.
Ich fühle und erspüre mit der Liebe meines Herzens.
Ich erblühe in bedingungsloser Liebe."
Es ist eine gute Zeit um mit dem Herzen und mit Liebe einander zu begegnen.
Es ist eine sensible, gefühlsbetonte Zeit.
Emotionen können durchaus vehement hochschaukeln.
Bleib dennoch klar und aufmerksam, nutze auch deinen Verstand.
Die Zeitmuster fordern uns auf, dem anderen zu begegnen, ihn zu spüren.
Das Herz will sich öffnen.
Dein Gegenüber will von dir wahrgenommen werden.
"Ich erspüre mein Gegenüber.
Ich erfühle mit meinem Herzen.
Dadurch erblühe ich und entdecke Neues. "
Die Gefühle und Emotionen, die erwachen, wollen verstanden werden.
Es will etwas erblühen, damit die Freude am Leben sich ausbreiten kann.
Es ist dies keine gute Zeit um  mit Druck an etwas heranzugehen.
Diese Zeit verträgt keine aggressiven Vorgehensweisen.
Achte bewusst darauf:
Wem begegnest du?
 Welche Begegnungen berühren und bewegen dich?
Spüre, was jene Begegnungen, die dir in deinem Leben wichtig sind, 
in dir auslösen und bewirken.
Denke nicht darüber nach, 
und mach keine "Geschichte" daraus,
sondern erkenne mit deinem Herzen!
Beobachte, wo und bei wem du dich verschließt

 und wo und bei wem du dich öffnest?
Beginne die Sprache deines Herzens zu verstehen.
Bringe das Geben und Nehmen, das Empfangen und Ausstrahlen
in deinem Leben in einen natürlichen Ausgleich.
Die Sprache deines Herzens wird dich dabei führen.
© Neunerkalender
Und..
 ...heute und in dieser Welle "das ERSPÜREN" noch 2 Mal und daher verstärkt,

werden wir dabei gefördert hinzusehen, anzunehmen und zu heilen
was uns nicht mehr entspricht
denn es wirkt die Energiequaliät
"Das heilende Feuer"
„Ich verbinde die Kraft des heilenden Feuers
mit der Liebe meines Herzens.“

© Neunerkalender
Und immer mehr heftige und kraftvolle Veränderungen
 finden in unser aller Leben statt.
Verbinde dich mit der Kraft deines Herzens 
und entfache damit das heilende Feuer IN DIR.
Verbrenne darin, was dir in deinem Leben nicht mehr förderlich ist
 und lass so Heilung geschehen.
Ein guter Tag, um loszulassen, zu transformieren und alte, 
hemmende Strukturen rasch aufzulösen.
Im Einklang mit der Liebe deines Herzens kannst du alles erlösen.
Frag dich  immer jetzt :
* "Was ist noch in meinem Leben, 
dass ich noch verdrängt und nicht angenommen habe?"
* "Welche Menschen und Situationen lehne ich noch ab?"
* "BIN ICH authentisch, wahrhaftig und stehe ich zu mir?"
* "Was kann, sollte und will ich JETZT annehmen und verändern?"
* "Wie fühle ich mich JETZT und wie will ich mich ab JETZT fühlen?"
* "Was ist JETZT wirklich wichtig?"

* "Was spiegeln mir andere Menschen?"
Mach dir bewusst, wann du noch im "DU" bist,
wann und bei wem du noch denkst: er/sie sind.....
und kehre es um und sage:es ist ein Teil von mir, 

der mir durch ihn/sie aufgezeigt wird
um ihn im heilenden Feuer meines Herzens zu wandeln.
Und zu wem bin ich noch so, wo lebe ich es selbst noch,

 was ich so sehr, im Gegenüber, ablehne?
* "Was will ich JETZT im heilenden Feuer meines Herzens wandeln."
Und dann handle im "JETZT"

Ho'oponopono Vergebungsritual / 

heile dein Herz / Hooponopono 
"Es tut mir leid, dass ich das so erschaffen habe
Bitte verzeih mir
Ich verzeihe mir und dir  
Ich liebe dich
Ich liebe mich 
DANKE,
 ich bin bereit ein Wunder des Wandels zu bezeugen".
Auf der Ebene "ICH BIN die Liebe",
gibt es nichts mehr zu verbergen, da ist alles gut.
Nimm alles, was dir nicht mehr dient, liebevoll in das heilende Feuer deines Herzens
und erlaube dir zu erblühen, zu genießen, ganz Neues zu erleben.
Und sei offen für ganz neue Begegnungen und Vernetzungen.
Und gehe, wenn du mit Menschen zusammen bist, immer wieder einige Minuten
aus der Gruppe raus und IN DICH hinein.
Komme wieder in deinem Herzen an und heile, vergebe, wandle.
 „Die erwachten Kräfte steigen auf in mir.
Bewusst und weise nutze ich das in mir entzündete Feuer.
Mit liebendem Herzen nutze ich meine Stärke.“
"LIEBE bedingungs-FREI 
und mit voller sinnlicher Kraft!"
***