16.07.2018

Tagesimpuls für Montag den 16.07.2018

JA!!!!
Altbekanntes neu wahrnehmen
und Neues daraus machen.
Gewohnheiten erkennen und wandeln.
Unseren Körper, unser allerbester Freund, der uns am nächsten steht, 
ganz neu wahrnehmen, bedingungslos annehmen wie er ist,
und an Gewohnheiten verändern was ihm nicht dienlich ist.
(zb. Massentierhaltungsprodukte, Zigaretten, Alkohol, Drogen, alle Chemie usw...)
Und...
dazu schreibt Robert Betz.....
"LIEBE UND VERWÖHNE DEINEN KÖRPER 
UND DANKE IHM.
 ER HAT DIR IMMER NUR GEDIENT"
Körper – Teil 1
 Dein physischer Körper ist dein perfekter Diener ohne jeden eigenen Willen.
Er ist vollkommen davon abhängig, was du über ihn, 

dich und das Leben denkst und fühlst.
Ganz gleich, wie er heute aussieht, wie gesund oder krank er ist,
er hat immer nur reagiert und konnte nicht anders.
 Dein Körper wünscht sich als erstes drei ‚Medikamente’ bzw. Nährstoffe:
LIEBE, DANKBARKEIT, FREUDE.
Und er freut sich, wenn du ihn
mit frischer Nahrung (entsprechend der Jahreszeit),
 gutem Wasser,
 natürlichem Salz (nicht raffiniert),
wertvollen Ölen (z.B. Olivenöl aus Lesbos),
Obst (vor allem einen Apfel am Tag),
sanfter Bewegung,
Bewusstheit und Genuss beim Essen,
regelmäßigen Ruhephasen
und anderen Geschenken verwöhnst.
 Er liebt die Natur und die Elemente, weil er ein Teil von ihr ist.
Er liebt das Saunieren und Massieren,
er liebt Reinigungsbäder (Fuß- oder Sitzbad) mit Salz,
mit Lavendel-, Rosen- oder anderen Essenzen.
Und er liebt genussvollen, liebevollen Sex.
 Was er gar nicht mag und ihm nicht gut bekommt sind u.a.
Waagen, Diäten, Angst, sich nicht gesund zu ernähren
und einen mit sich und anderen unzufriedenen Menschen
 und eine Frau bzw. einen Mann, die/der es (noch) nicht liebt,
eine Frau bzw. ein Mann zu sein.
 Schenke ihm täglich dein individuelles 
Körper-Liebes- und Verwöhn-Programm.
Er wird es dir danken.
Fang heute damit an.
Viel Freude dabei.
Und in allen Zeiten 
hatten wir einen allerbesten Freund,
 der uns die Erfahrungen des Erdenlebens erst ermöglichte
Diesem Freund wollen wir nun unseren tiefen Dank ausdrücken.
DANKE mein Körper, dass du mir in allen Zeiten so gut gedient hast.
DANKE, dass du mir alle Erfahrungen ermöglicht hast.
DANKE, dass du mit mir Freud und Leid geteilt hast.
DANKE, dass du mir immer treu gedient hast.
Es tut mir leid, 

wenn ich dich auf der Egoebene abgelehnt und kritisiert habe.
Ich vergebe mir.

denn ich wußte es noch nicht besser.
Ich liebe dich 

mein Erdenkörper
und ich liebe mich als Gottesfunke auf Erderfahrungstreise
Zusammen sind wir ein tolles Team.
Lass uns das Leben genießen und Freude leben.
"DANKE mein allerbester Freund"
Und...
...heute, am 5. Tag der Welle " das ERBLÜHEN
 werden wir wieder dabei unterstützt zu vergeben, zu heilen, zu verzeihen
uns selbst und allen Anderen, der Vergangenheit, der Gegenwart 
und allen Situationen,
denn heute wirkt für uns die Energiequalität
"Einheit und Heilung"
„Ich orden NEU an.
Ich verEINige Gegensätze.“
„Ich vollziehe voller Liebe den Urmythos der Vereinigung.
Dann kehre ich zu mir selbst zurück.
Neu und frei gestalte ich.“  
Ein guter Tag für Heilung, für Auflösung von Konflikten,
 für nachhaltigen Frieden.
Ein guter Tag, um etwas neu zu ordnen und zu heilen.
Eine Befreiungsaktion findet wieder in deinem Leben statt.
Hemmende Strukturen werden aufgelöst und gesprengt und
so betrittst du immer mehr einen strukturfreien Raum.
Gestalte nun neu.
Erschaffe neue Formen.
Verwirkliche nun,
strukturiere neu,
doch nun im Einklang mit der Mutter Erde.
Vereine die beiden Pole in Liebe in dir.
Nutze deine Kraft der Intuition ~ deines Herzens
und die Kraft deines Geistes ~ deines Verstandes gleichermaßen.
Mann und Frau vereinen sich.
Einheit vollzieht sich in Liebe.
Innige Verschmelzung geschieht.
Heilung findet statt.
Heilung des Körpers, sowie Heilung der Seele.
Heilung findet dadurch statt,
dass scheinbar Unvereinbares wieder zu einer Einheit wird.
VERBINDE, HEILE, SEI EINS.
"GEGEN-sätze wollen zu-EIN-ander finden.
FREI von be-URTEIL-ungen kann dies geschehen!"
"Ein guter Tag für heilsame Gespräche!
Öffne dich für Begegnungen!"
*** 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen