02.07.2018

Tagesimpuls für Montag den 02.07.2018

“Wer ist der neue liebende Mensch,
der wir alle werden könnten?"
1. Er trägt die komplette Verantwortung
 für die Qualität seiner Gedanken, seiner Handlungen, seiner Worte; 
das heißt, er reagiert nicht mehr, 
sondern er agiert gemäß seiner Absichten und Entscheidungen,
 die er für sich und sein Leben getroffen hat.
Er macht seine Gefühle nie abhängig von dem, 
was andere tun oder nicht tun,
er macht sie abhängig von dem, was er will.
2. Er sucht die Wandlung
er sucht das Unbekannte und das Unvorstellbare, 
er sucht die Intensität, die Freiheit 
und stetiges Wachstum seines Bewusstseins.
3. Da er niemanden braucht,
 kann er es sich leisten, wertfrei und neutral Menschen wahrzunehmen,
 sie zu spüren, sie zu erkennen.
Wie die anderen sich ihm gegenüber verhalten, interessiert ihn nicht.
Interessant ist für ihn nur, wie sie sind, wie sie denken, wie sie fühlen 
und leben und davon lässt er sich gerne inspirieren und befruchten.
Er selbst lässt alle liebevoll sein und achtet ihre Eigenheiten.
 4. Er lebt in der Gegenwart,
handelt spontan und aus der Situation, 
folgt der Stimme seines Herzens
und dem Ruf seiner Visionen, kraftvoll, direkt.
5. Er pflegt sein Umfeld,
 sucht die innige Verbindung zu allem was ist,
 ist aufmerksam und voller Achtung,
 frei von Verwicklung, frei von Angst, frei von Wertung,
 frei von Standpunkten
 und dem Gefängnis seiner geschichtlichen Prägung.
6. Er lässt andere sein und leben wie sie möchten
(es ist ja schließlich ihr Leben), 
betrachtet sie vorurteilslos.
7. Er kümmert sich liebevoll
um Partner, Kinder und Haus, 
aber er wird frei von allem sein.
8. Es ist ihm völlig egal, was einer über ihn denkt 
 Erwartungen erfüllt er grundsätzlich nicht, es sei denn, 
sie liegen sowieso auf seinem Weg –
 das macht ihn extrem unabhängig und ausgeglichen.
9. Er lässt sich 

von seiner Sehnsucht,
 seiner Freude, seinen Visionen
 durchs Leben ziehen.
10. Er hört nur noch 

auf die Stimme seines Herzens
und was immer er tut, tut er aus sich heraus, egal,
 was jemand von ihm hält, erwartet und will.
11. Nur sicher zu überleben ist ihm zu wenig –
er will genießen, er will Freude, er will Energie und Erkenntnis,
 er will im Herzen berührt sein
 und sein Leben als sinn- und liebevoll empfinden.
Er will Glückseligkeit erfahren – 
und die, die es auch möchten, von Herzen teilhaben lassen.
Vielleicht denkt jetzt der eine oder andere, 

wo kämen wir denn hin,
wenn jeder nur noch macht, was er will, was ihm Freude macht?
Soll ich es Euch sagen?
"Ins Paradies".
Wenn jeder der Stimme seines Herzens folgen würde,
 würde er automatisch an dem Ort landen, 
an dem das große Sein ihn gemeint hat.
An den Ort seiner Bestimmung.
 Ich bin davon überzeugt, dass, wenn wir geboren werden, 
wir einen tiefen Drang in uns haben, etwas WESENtliches 
– nämlich unserem Leben Entsprechendes – zu tun.
Etwas WESENtliches für uns, etwas WESENtliches für die Welt.
Wir wollen Lebensqualität steigern, etwas bewegen, 
berührt sein und berühren,
 einen Unterschied machen im eigenen Leben
 und in Leben anderer, wenn sie dies möchten.
Wir wollen etwas machen im Leben, was konstruktiv ist, 
konstruktiv für mich selbst und meine Entfaltung.
Aber auch konstruktiv für die Welt und ihre Entwicklung.
 Oder um es mit den Worten von Kalil Gibran zu sagen:
 „Bei Deinem Leben, 
wurde Dir Dein Werk ins Herz gelegt.“
 Und:
 „Wir alle sind getragen, genährt und durchflutet 
von schöpferischer, göttlicher Energie.“
Und diese hat nur ein Ziel:
 Zu erschaffen und sich zu entfalten an Bewusstsein, Energie,
 Erkenntnis, Freiheit, Schöpferkraft, Lebendigkeit, Liebe.
Folge ich also den Impulsen meines WESENs,
 die als Stimme meines HERZens zu mir sprechen,
 wird mein Weg zum SEGEN werden:
 Zum Segen für mich,
zum Segen für das große Ganze.
Davon bin ich zutiefst überzeugt.
Für mich ist eine Vision,

 ein noch nicht manifestierter Traum,
 der die Kraft hat,
Wirklichkeit zu erschaffen.
 „If you can dream it, you can do it.“
 "Kannst du es träumen,
 kannst du es auch leben",
 hat Walt Disney gesagt und es ausdrucksvoll gelebt.
Viele Menschen sehen Dinge, die es gibt und fragen 
"Warum?"
Wir hingegen könnten von Dingen träumen,
 die es nie gegeben hat und uns sagen:
"Warum nicht?"
Wenn wir uns Menschen nehmen, wie wir sind, 

so machen wir uns schlechter.
Behandeln wir uns jedoch, als wären wir, was wir sein wollen,
so bringen wir uns dahin, was wir sein können.
Diejenigen von Euch, die diesen Traum einer liebevollen Welt 

mit träumen möchten,
 lade ich aus ganzem Herzen ein:
 "Lasst uns selbst die Veränderung sein,
die wir gerne in der Welt sehen würden!"
Und sollte sich beim einen oder anderen eine leise Stimme melden, 

die sagt:
 "Völlig utopisch, ausgeschlossen, das wird nie etwas".
Dann darf ich nun ein letztes Mal Einstein zu Wort kommen lassen,
 der hoffnungsvoll meinte: 
"Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, 
dass ihre Verwirklichung 
von vorneherein ausgeschlossen erSCHEINt." 
~ Sanju Misra ~

Fühlst DU dich als dieser NEUE LIEBENDE Mensch?????
Überprüfe wo du dich noch beFREIen kannst von Wertungen,
 Urteilen, Glaubenssätzen, Erwartungen, Gewohnheiten usw.
Finde DICH SELBST hinter all diesen Aspekten!
Und...
..heute, am 4. Tag dieser Welle "GEBORGENHEIT"  
werden wir wieder ein Stück weit auf dem Weg
 in unsere Freiheit unterstützt,
denn es wirkt für uns die Qualität
"Die Ent-grenzung"
„ICH durchbreche die Blockaden.
LEBEN gedeiht!“
„Ich bin die Kraft der Entgrenzung.
Ich befreie mit Mut meinen inneren Kern
und lasse meine Lebensenergien frei fließen.“  
"In einem scheinbar leeren Raum
 erwacht plötzlich deine immense KRAFT"
© Neunerkalender
Ein guter Tag für neue Wege, die Freiheit bringen.
"JETZT"
Ein guter Tag für die freie Entfaltung.
"JETZT"
Ein guter Tag, um Behinderungen aufzulösen.
"JETZT"
Sprenge auf, was dich bindet.
"JETZT"
Entbinde dich der Fesseln, die du dir selbst angelegt hast ,
 auch wenn sie dir SCHEIN-bar von anderen angelegt wurden.
"JETZT"
Ent-grenze dich, es ist an der Zeit!!!!!!
"JETZT"
Tritt heraus aus den angstmachenden Energiefeldern
und erlaube dem Urvertrauen wieder zu wirken
"JETZT"
Nimm die Kraft an, die dir zur Verfügung steht und befreie dich!!!!!
"JETZT"
Du weißt genau, dass dahinter ein freier Raum auf dich wartet,
der von dir betreten werden will,
ein befreites Leben, das von dir gelebt werden will und soll.
"JETZT"
Zerstöre aber nicht,
sondern befreie dich zielstrebig und mit Achtsamkeit zugleich.
"JETZT"
Warte nicht mehr bis dich jemand befreit,
denn DU SELBST bist DEIN/E BefreierIn!
"JETZT"

denn....
***

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen