09.06.2018

Tagesimpuls für Samstag den 09.06.2018


Und machst es immer noch!
Und wann hast du das letzte Mal so richtig BEWUSST geliebt?
Wann hast du das letzte Mal so richtig bewusst geatmet?
Einatmen, ausatmen, fließen lassen, geschehen lassen....
 "So wie du atmest, so lebst du"
"Und wie du lebst, so atmest du.
Im Atmen finden wir den ersten Kontakt mit dem Leben in diesem Körper,
das mit unserem ersten Atemzug beginnt und mit dem letzten endet.
 In der Art wie wir atmen, erkennen wir unsere (meist unbewusste)
 Einstellung und Haltung zum Leben.
 Das Einatmen ist der männliche Part des Atmens.
Hier nehmen wir uns Lebensenergie, von der unser feinstofflicher 

und grob stofflicher Körper lebt.
Im Ausatmen, dem weiblichen Part, lassen wir los, wenn wir vertrauen
dass danach auch wieder ein Einatmen erfolgen kann.
Viele Menschen atmen flach, weil sie in der Kindheit aufgehört haben
ein JA zum Leben und zu sich selbst zu sagen.
Andere haben Probleme beim Ausatmen (nicht nur der Asthmatiker).
Ihm fehlt es an Vertrauen ins Leben, er kann sich nicht fallen lassen.
Erforsche, wie groß dein JA zum Leben und dein Vertrauen ins Leben ist.
Unsere ‚Neins’ können wir bewusst zurücknehmen,
unsere Ängste durch bejahendes Fühlen verwandeln.
 Atemfluss heißt Lebensfluss.
Deine gesamte innere Einstellung zum Leben und zu dir,
 findet im Atem seinen Ausdruck.
Setz dich täglich bewusst 10-15 Minuten hin 
und atme sanft tief ein und aus,
finde deinen Rhythmus.
Schon nach wenigen Tagen spürst du, 
dass du tiefer zu atmen beginnst".
Einatmen, ausatmen, fließen lassen, geschehen lassen,
empfangen und wieder loslassen, im Vertrauen,
dass immer mehr da ist, als gebraucht wird
....
Und...
...heute werden wir aufgefordert und gefördert 
uns über unsere Grenzen hinaus zu atmen und zu gehen
denn es wirkt für uns die Tagesqualität:
"Die Entgrenzung"
„Ich durchbreche die Blockaden.
LEBEN gedeiht.“
 „Ich bin die Kraft der Entgrenzung.
Ich befreie mit Mut meinen inneren Kern
und lasse meine Lebensenergien frei fließen.“ 
Ein guter Tag für neue Wege, die Freiheit bringen.
Ein guter Tag für die freie Entfaltung.
Ein guter Tag, um Behinderungen aufzulösen.
Sprenge auf, was dich bindet.
Entbinde dich der Fesseln, die du dir selbst angelegt hast 
oder die dir angelegt wurden und du es erlaubt hast.
Entgrenze dich, es ist an der Zeit!
Nimm die Kraft an, die dir zur Verfügung steht und befreie dich.
Du weißt genau, dass dahinter ein freier Raum auf dich wartet,
der von dir betreten werden will,
ein befreites Leben, das von dir gelebt werden will und soll.
Zerstöre aber nicht,
sondern befreie dich zielstrebig und mit Achtsamkeit zugleich.
"Erkenne, worum es tatsächlich geht 
und lasse deinen rebellischen Geist erwachen.
Steige von deinem geborgenen Umfeld empor 
und wirke nach Aussen!"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen