11.05.2018

Tagesimpuls fĂŒr Freitag den 11.05.2018

💓 Heute ist der 3. von 12 Portaltagen im MAI 2018 đŸ’“
Portaltage nach dem Maya Kalender sind Tage 
mit einer sehr hohen Schwingung 
und kosmischen Einströmungen/ Einstrahlungen.
An Portaltagen ist der „Schleier“ sehr dĂŒnn, 
der Zugang zur anderen Seite ist also viel leichter, offener.
Die 7 geistigen Gesetze des Lebens
nach Deepak Chopra
1. Prinzip des reinen Potentials
Die Quelle der Schöpfung ist das reine Bewusstsein, 
das reine Potential-
das Feld aller Möglichkeiten und der unendlichen KreativitÀt.
Sich Zeit nehmen fĂŒr das Sein, TagtrĂ€ume, sich auf die Natur einstimmen,

 aus dem Urteilen gehen – Menschen, Situationen
2. Prinzip des Gebens und Nehmens
Bereitschaft zu geben, was wir selbst suchen,
 z.B. Liebe, Geborgenheit, Freude, Anerkennung,...
Der Strom des Lebens ist nichts anderes als die ausgeglichene,

 dynamische Interaktion aller Elemente und KrĂ€fte. 
Wohlstand ist ein fließender Prozess von Geben und Nehmen.
 Alles ist in uns angelegt, das ganze Potential. 
Sich dieses Reichtums bewusst sein.
Gleich, wohin man geht, ein Geschenk mitbringen, 

z.B. ein gutes Wort, Anerkennung, eine Blume... 
FĂŒr Geschenke des Lebens und der anderen offen sein
 und sie dankbar annehmen und gute WĂŒnsche weiter geben...
3. Prinzip von Ursache und Wirkung
Jede Handlung erzeugt einen Energieimpuls, der das gleiche wiedergibt. 
In jedem Moment fĂ€llen wir Entscheidungen, bewusst oder unbewusst 
( Konditionierungen).
Je mehr davon BEWUSST werden, umso klarer und leichter wird das Leben. 

So liegt es an uns selbst, ob wir uns krĂ€nken lassen, 
ob wir ein Kompliment annehmen.
Die Entscheidungen beobachten wie sie sich anfĂŒhlen -
 Solarplexus oder Herz, 
WohlgefĂŒhl oder Unbehagen? 
Sich der Folgen immer mehr bewusst sein.
4. Prinzip des geringsten Aufwands
Die Intelligenz der Natur funktioniert mĂŒhelos und leicht,
 sorglos, harmonisch und liebevoll. 
Mit der Kraft der Liebe braucht man den geringsten Aufwand. 
Im Fluss des Lebens sein = in der liebe sein. 
Egoistische und egozentrische Motive verschlingen viel Energie
 ebenso Macht- und KontrollbedĂŒrfnis.
Akzeptieren, was gerade ist, ohne sich daGEGEN zu wehren. 

Die eigenen GefĂŒhle in der jeweiligen Situation erkennen und annehmen. 
Verantwortung ĂŒbernehmen in dem man kreativ mit der Situation umgeht 
um die Lösung zu finden.
 Eigene Standpunkte nicht durchsetzen 
und nicht andere davon ĂŒberzeugen wollen 
sondern flexibel gestalten.
5. Prinzip der Absicht
In jeder Absicht liegt die ErfĂŒllung. 
Auf der Quantenebene gibt es nur Energie und Information. 
Durch unser Nervensystem können wir die Energiefelder wahrnehmen,
 mit denen wir in andauernder Beziehung stehen.
 Wir können dort Informationsinhalte bewusst verĂ€ndern-Neues kreieren.
Die Absicht in Verbindung mit dem Loslassen
 legt das Fundament fĂŒr den leichten Fluss
 des reinen Potentials (Bewusstseins-LĂŒcke im Gedankenfluss),
 das sich materiell manifestieren möchte.
6. Prinzip des Loslassens
Im Loslassen liegt die Weisheit der Unsicherheit, 
befreit von der Vergangenheit, 
von Bindung an Ergebnisse, vom GefĂ€ngnis des Bekannten 
und erlaubt dadurch ins Feld aller Möglichkeiten zu treten, 
in die Freiheit alles zu erschaffen, was man will. 
Bindung an Ergebnisse erschafft ein starres System.
7.Prinzip des Sinns des Lebens
Jeder hat eine einzigartige Gabe, 
ein Talent mit dem er die anderen beschenken kann. 
Tun wir dies, erleben wir das HochgefĂŒhl der Seele. 
Finden wir die Nachfrage dazu entsteht der Funke, der Wohlstand erzeugt. 
Dadurch, dass mit dem Ausdruck der Talente BedĂŒrfnisse gestillt werden, 
erzeugt man Reichtum und Überfluss. 
Also bringen wir so die eigene Göttlichkeit zum Ausdruck.

Und dabei unterstĂŒtzen uns auch......Die sieben Geistigen Gesetze des Erfolgs
Und wenn du mehr annehmen kannst...
...Die sieben Geistigen Gesetze des Erfolgs Audio
 
Und.....
 ....heute, am 4, Tag dieser Welle "das ERSPÜREN" 
werden wir wieder dazu aufgefordert, BEWUSST zu erschaffen
 denn es fördert uns die TagesqualitĂ€t
"Verwirklichung" 
"Ich verwirkliche. 
Ich erschaffe und gestalte.
Ich forme im Einklang mit meinem Seelenplan."
„In mir haben die schöpferischen KrĂ€fte sich versammelt.
Im Einklang mit allem Sein bringe ich sie zum Ausdruck.
Ich forme und verwirkliche.“
 Ein guter Tag, um die neuen Ideen zu verwirklichen
 oder die ersten Vorbereitungen zur Verwirklichung zu treffen.
 Ein guter Tag fĂŒr konkrete Erneuerungen und Gestaltungen.
Welche Ideen wollen durch DICH "JETZT" verwirklicht werden?
 Wo stehst du mit deinem alten Denken, mit Ängsten, mit Zweifel,
noch der Verwirklichung vom Neuen im Wege?
 Willst du deinen Himmel auf Erden leben?
 Dann hab den Mut, aus den ausgetretenen Wegen eines Anderen auszusteigen
und DEINEN eigenen Weg zu gehen und erlaube dahin gefĂŒhrt zu werden.
 Welchen Weg willst du heute "JETZT" verlassen
 und eine noch nie betretene Landschaft erforschen?
 "Es ist eine Zeit des stĂ€ndigen...
...Akzeptierens...des Nichtakzeptablen...  
 ...des Loslassens...von allem eigenwilligem wollen und von WiderstĂ€nden..
  ...des Zulassens...der VerĂ€nderung die jetzt geschieht...
  ..des Lebens im „Hier und Jetzt“...
...dem göttlichen Moment und des Genießens...
...des Vertrauens in das Selbst."
"Vertiefe Freudschaften und Beziehungen!"
***
***



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen