26.04.2018

Tagesimpuls für Donnerstag den 26.04.2018

"Anerkenne das, was jetzt da ist, in deinem Leben". 
"Nimm es an, damit es sich wandeln kann.
Was uns unangenehm ist, wollen wir weg machen. 
Dies ist eines der verbreitetsten Verhaltensmuster, 

mit dem wir Leiden und Mangel verstärken. 
Wir sagen ‚Nein’ zu etwas, was doch schon da ist, 
zu dem, was uns stört
 und wollen, dass es möglichst bald wieder verschwindet. 
Ob es eine Krankheit ist

 oder Menschen, die uns enttäuscht, betrogen oder verletzt haben, 
ob es das „schlechte“ Wetter ist 
oder die Gefühle wie Angst, Trauer, Schuld und Scham,
die in uns immer wieder hochsteigen,

 solange wir sie nicht bejahend gefühlt und hierdurch verwandelt haben.
Alles wünscht sich Anerkennung, Würdigung, Annahme und Liebe,
 genau wie du es dir selbst von Anderen wünschst, 
jeder Zustand, jedes Ereignis, jedes Gefühl, jeder Mensch.
 Wenn wir aber das, was wir in unserem Leben vorfinden
 (weil wir es auf unbewusste Weise angezogen oder erschaffen haben) 
ablehnen und wegmachen wollen, 
verstärken wir dessen Zustand 
oder das ‚Symptom’ taucht an anderer Stelle wieder auf.
Die Haltung der ANNAHME – das JA zu dem, was JETZT ist,
 ist ein entscheidender Schritt der Wandlung des Bestehenden.
 Es ist kein Resignieren, Ertragen und kein blindes ‚Ja und Amen‘-Sagen.
Was findest du in deinem Leben, das du (noch) nicht akzeptieren, 
annehmen kannst, was du weghaben möchtest oder bekämpfst? 
Zu welchen Gefühlen, Menschen, Ereignissen in deinem Leben 
sagst du bis heute „Nein“,
obwohl sie doch ein Teil deines Lebens waren oder sind?"
 ~Quelle Robert Betz ~
Bedenke, ein Baby, das weint, bekommt Aufmerksamkeit,
 dass es sich wieder beruhigt.
Wenn ein Kind nicht die Aufmerksamkeit bekommt und angenommen wird,
holt sie sich das auch durch schreien, strampeln, wütend sein usw.
Ein erwachsener Mensch, der zu wenig Aufmerksamkeit  bekommt,
der nicht angenommen wird und immer wieder weggestoßen 
und ins Abseits gedrängt wird, oder ignoriert wird,
wird rebellisch, streitsüchtig, also er tut Dinge um aufzufallen 

um Aufmerksamkeit zu bekommen.
Und so will auch das, was wir in unserem Leben erschaffen haben,

 angenommen werden.
Und wenn wir es immer wieder verdrängen und weghaben wollen,
 taucht es immer lauter und stärker auf, 
um gesehen und angenommen zu werden.
Also nimm das lange Verdrängte  nun endlich in deine Arme
und akzeptiere es, als deine bewusste oder unbewusste Manifestation.
Es tut mir leid,
dass ich dich so erschaffen habe.....
Bitte vergib mir,
dass ich dich immer wieder verdrängt habe....
Ich liebe dich,
und anerkenne dich als meine Schöpfung....

Ich vergebe mir,
dass ich das unbewusst so erschaffen habe...
Ich liebe mich,
und mein neues Erschaffen...
Ich bin bereit ein Wunder zu bezeugen,
dass das Wunder des Wandels geschieht.....
JA ich will meinen Himmel auf Erden leben,
und den erschaffe ich mir immer im JETZT

 durch LIEBEvolles bewusstes Erkennen,
und gleichzeitiger Annahme dessen was sich JETZT zeigt
und durch das Ausrichten meiner Gedanken, Gefühle und Worte auf das,
was ich ab JETZT erleben will.
Und...
...heute werden wir aufgefordert,
im EINklang mit unserer Seele unseren Weg zu gehen,
denn es wirkt für uns die Energiequalität:
"Seelenplan"
„ICH BIN 
das dynamisch sich drehende LEBENsrad.“
„In mir singt wiederkehrend meine Seele die Lieder meines Lebens.
Diesen Liedern gebe ich mich hin
und gestalte in ihnen das Spiel meines Daseins.“  
@ NEUNERKALENDER
Sei EINs mit deiner Seele."
Lass dich von deiner Seele zu deinen Potentialen, zu deinen Gaben,

zu deinen Herzenswünschen, zu deinem/r SeelepartnerIn führen.
Ein guter Tag, um den eigenen Weg zu erkennen und im EIN-klang
und Geborgenheit, mit der eigenen Seele und Mutter Erde,
 Entscheidungen zu treffen.
Frag dich heute wieder:
Wo zieht es mich HEUTE von Herzen hin?
Was will ich JETZT von Herzen gerne tun?
Was fällt mir JETZT ganz leicht?
Wo ist mein neuer Platz?
Und was sollte ich beenden, was geheilt loslassen?
Das Rad des Lebens dreht sich immer weiter.
Und heute ist nichts mehr so wie gestern.
Denn durch jede Erkenntnis ändert sich die Situation.
Und jeder Augenblick ist einmalig. (So wie DU!)
Und jedes JETZT ist einmalig und soll BEWUSST gelebt werden.
Also lass "gestern" hinter dir und mach es nicht zu deinem "heute".
Lass dich von deinem Herzen führen 
und nicht von deinen alten Erfahrungen verhindern.
Erlaube dir, das "Schöne" mit allen Sinnen zu erfahren.
Und lebe, liebe, entscheide immer JETZT neu.
"Entscheide dich, Liebe zu SEIN" 
und sage JA zu DIR in Menschengestalt und zu 
den Erfahrungen DEINES Erdenlebens.
Und erlaube dir, dass zu tun,

 was dein Herz vor Freude hüpfen lässt
und deine Seele glücklich macht.
"WAS WILLST DU WIRKLICH...
 in deinem Leben...

NEIN, nicht er-reichen...sondern
 ...ER-LEBEN?"
Woran willst du dich wirklich er-FREUEN?
Mit welchen Menschen willst du DEINEN Weg weitergehen?
Von wem lässt du dich ermutigen, wenn du durchhängst? 
"Sinke hinab in die Tiefe deines Wesens
und steige mit neuer Dynamik empor!"

Kommentare: