27.03.2018

Tagesimpuls für Dienstag den 27.03.2018

 
"Deine Wut auf die ‚Bösen’ dieser Welt
 ist nur Ablenkung von der Hölle in dir
Wer glaubt, für eine ‚gerechte’ Sache kämpfen zu müssen,
 wer wütend nach einer besseren Welt schreit
 und die ‚Bösen’ dieser Welt angreift
(und die, die seinen Hass nicht teilen) schreien nur nach Liebe.
Sie sehen den Balken im eigenen Auge und das zutiefst verletzte Kind in sich
 (noch) nicht und hassen sich selbst am meisten.
Die Dunkelkräfte dieser Welt haben keine Angst vor diesen,
sondern nähren sich von ihrem Hass.
Die Dunkelheit scheut sich vor dem Licht und der Liebe,
 nicht vor dem Hass.
Solange die kämpfenden Weltverbesserer ihren tiefen Selbsthass, 

den Hass auf Personen ihrer Vergangenheit (Vater, Mutter, Bruder, Schwester u.a.) und das verletzte Kind in sich nicht erkennen
 und ihr gebrochenes Herz heilen, stärken sie das ‚Böse’, 
das sie vermeintlich bekämpfen.
 Sie halten die Hölle in ihrem eigenen Innern 
wie in ihrer Außenwelt aufrecht. 
Welche Energien schickst du 

jeden Tag in die Welt hinaus
 mit deinen Gedanken, Worten und Werken?
Ein liebender Blick,
 ein tröstendes und ermutigendes Wort, 
ein Akt der Vergebung,
 ein verstehendes Zuhören, 

ein gemeinsames Lied der Freude 
verändert die Welt mehr
 als ein ganzes Leben des Kampfes gegen die ‚Bösen’.
Diese Welt ändert sich in diesen Jahren radikal,
nicht durch den Protest, sondern durch das Erinnern vieler Menschen
an ihre wahre göttliche Liebesnatur, 
durch das Lieben, Verbinden und Heilen.
Da viele Menschen ihr verletztes und verhärtetes Herz (noch)
 verschlossen halten, wird es für diese hart werden.
Für die, die lieben, werden es leichte und segensreiche Jahre des Übergangs sein, 
in ein neues Zeitalter der Liebe.
 Es lebe die Liebe 
und der Frieden Gottes 
in uns allen.
~Autor Robert Betz www.robert-betz.de~
 
Ho'oponopono - 
Heile dich selbst und heile die Welt 

Ho'oponopono ist eine althergebrachte hawaiianisch-schamanische Heilungsmethode.
Der Begriff bedeutet "etwas richtig stellen"

 bzw. "etwas zurechtrücken".
 Hoo bedeutet "etwas tun", 
pono bedeutet "ausgleichen" oder "Vollkommenheit".
 Daher Hooponopono lässt sich auch mit 
"Weg zur Vollkommenheit" übersetzen.
 
Und ... 
...heute werden wir wieder aufgefordert und gefördert, 
ausgleichend in unseren Lebenssituationen zu wirken.
Es ist ein guter Tag um sein Leben im Innern aufzuräumen,
dass sich das Außen verändern kann,
....denn es wirkt für uns die Energiequalität
"Harmonie"
„Ich gleiche aus.
Ich löse auf.
Ich harmonisiere.“
Harmonie entsteht nicht durch das Verdrängen der Disharmonie
und man kann sich Harmonie nicht erkämpfen.
Atme
nimm nichts persönlich
 atme und heile
 wandle
transformiere alles in deinem Herzen.
Erlaube, dass JETZT Disharmonien in deinem Leben aufgelöst werden.
Denn heute sind die Seelenkräfte in besonderem Maße aktiv.
Heute kannst du dies in Leichtigkeit verändern, 
da die Zeitqualität es fördert.
Vermeide nicht, verdränge nicht, sondern stell dich den Situationen,
kläre, erlöse und wandle IN DIR.
Stell dich den Menschen, den Situationen mit offenem Herzen.
Lass dein Licht darauf leuchten.
Erhelle und durch lichte die Situation, erkenne, erlöse,
und teile deine Erkenntnisse mit,
dann kann die Auflösung der Spannungen geschehen,
dann kann Harmonie wieder gelebt werden.
Und erinnere dich in jeder Situation die dich fordert:
"In bewusster Achtsamkeit und Wahrhaftigkeit
mit offenen, liebenden freudigem Herzen,
entsteht Harmonie."
Und gehe dem Neuen offen entgegen und empfange es in Freude und Liebe.
Und wie schon gesagt, nimm nichts mehr persönlich,
sondern wisse, alle Menschen schüttelt und rüttelt es zur Zeit
und einer kann leichter damit umgehen und andere ebene nicht.
Heile die Resonanz IN DIR und bleib in Liebe verbunden.
Und erschaffe im EIN-KLANG mit Mutter Erde das NEUE.
„Ich drehe das Rad der Harmonie.
 Mit beiden Händen gleiche ich aus.
 Ausgleichend wirke ich ein.“
"Vereine deinen Geist mit deiner LIEBE.
Dann wirst du hell erstrahlen!"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen