11.10.2017

Tagesimpuls für Mittwoch den 11.10.2017

~~~
Heute 
ist der letzte Tag der 13-tägigen Welle 
"die Vernetzung"
die uns seit 29.09.2017 fördert und auffordert...
"VerEINige das LICHT mit dem Urgrund"
"Das Lebensmotto in diesem Raum lautet:
"Durch das Licht in mir verbinde ich.
Durch offene Sprache vernetze ich
und schaffe damit Geborgenheit.
Die neue Begegnung des Urvaters mit der Urmutter findet statt. "
Es ist eine Zeit der Offenheit, 
der neuen Begegnungen 
und der Vernetzung.
Alles Mühsame, alles was nicht leicht gelingen kann,
 sollte in dieser Zeit eher vermieden werden.
Die Muster der Zeit sind luftig und leicht.
Sie verlangen nach einer Offenheit, nach freier, offener Kommunikation.
So sollen neue Begegnungen stattfinden, die nachhaltig sind 
und ein neues Netzwerk erschaffen, oder bestehende Netzwerke erweitern.
In diesen Netzwerken will sich ein Raum 
für eine allumfassende Geborgenheit eröffnen."
~~~
 Und hier kannst du nochmal überprüfen,
wie du diese Wellenenergie erlebt hast.
Haben sich neuen Ideen gezeigt?
Hast du das Licht in dir zur Erde gebracht und ausgestrahlt?
Hast du mit dieser Kraft, Neues entstehen lassen?
Hattest du neue Begegnungen und neue Erfahrungen?
Sind daraus neue Freundschaften entstanden?
  Hast du hilfreiche Impulse aus deiner Ahnenreihe bekommen?
Fühlst du das Geschenk der Geborgenheit?
Oder wie hast du die Zeit der Offenheit, der neuen Begegnungen 
und der Vernetzungen genutzt?
Es ging in diesen Tagen nicht darum, unbedingt etwas konkret zu verwirklichen.
Denn alles Mühsame, alles, was nicht leicht gelingen konnte, 
sollte in dieser Zeit vermieden werden.
Die Muster der Zeit sind luftig und leicht.
Sie verlangen nach einer Offenheit, nach freier, offener Kommunikation.
So sollen neue Begegnungen stattfinden, die nachhaltig sind
 und ein neues Netzwerk erschaffen,
oder bestehende Netzwerke erweitern.
In diesen Netzwerken will sich ein Raum
 für eine allumfassende Geborgenheit eröffnen."
Was hast du zu einer liebevollen Vernetzung beigetragen?
~~~
Und...
...heute am letzten und 13.Tag der Welle "die VERNETZUNG",
werden wir wieder aufgefordert und gefördert, 
ausgleichend in unseren Lebenssituationen zu wirken.
Es ist ein guter Tag um sein Leben im Innern aufzuräumen,
dass wir die wahre ESSENZ unseres Lebens erkennen,
dass sich der FRIEDEN IN UNS ausbreiten und nach Aussen wirken kann,
....denn es wirkt für uns die Energiequalität
"Harmonie"
„Spannungen gleiche ich aus.
Ich löse auf.

„Ich drehe das Rad der Harmonie.
Mit beiden Händen gleiche ich aus.
Ausgleichend wirke ich ein.“ 
© Neunerkalender
~~~
Harmonie entsteht nicht durch das Verdrängen der Disharmonie
und man kann sich Harmonie nicht erkämpfen.
Die Grundbasis für Harmonie ist  innerer wahrer Frieden.
Wie soll Harmonie entstehen, wenn wir noch "GEGEN" etwas kämpfen?
Wie soll Harmonie entstehen, wenn wir "GEGEN" uns SELBST kämpfen?
Und solange wir unsere Spiegel im Aussen ablehnen
 und sie verdrängen oder sie abwehren, oder ihnen Schuld zuweisen,
solange wird Frieden und Harmonie nicht entstehen können.
Was immer sich in deinem Leben zeigt....
...atme, nimm nichts mehr persönlich, 
atme und heile, wandle, transformiere alles in deinem Herzen.
Erlaube, dass JETZT Disharmonien in deinem Leben aufgelöst werden.
Denn heute sind die Seelenkräfte in besonderem Maße aktiv.
Heute kannst du dies in Leichtigkeit verändern, 
da die Zeitqualität es fördert.
Vermeide nicht, verdränge nicht, sondern stell dich den Situationen,
kläre, erlöse und wandle IN DIR.
Stell dich den Menschen, den Situationen mit offenem Herzen.
Lass dein Licht darauf leuchten.
Erhelle und durch LICHTe die Situation, erkenne, erlöse, 
und teile deine Erkenntnisse mit,
dann kann die Auflösung der Spannungen geschehen,
dann kann Harmonie wieder gelebt werden.
Und erinnere dich in jeder Situation die dich fordert:
"In bewusster Achtsamkeit und Wahrhaftigkeit 
mit offenen, liebenden freudigem Herzen, 
und aus dem inneren FRIEDlichEN SEIN
entsteht Harmonie."
Und gehe dem Neuen offen entgegen und empfange es in Freude und Liebe.
Und wie schon gesagt, nimm nichts mehr persönlich,

sondern wisse, alle Menschen schüttelt und rüttelt es zur Zeit
und einer kann leichter damit umgehen und andere ebene noch nicht.
Heile die Resonanz IN DIR und bleib in Liebe verbunden.
Und stärke immer wieder dein friedliches SEIN!
"Gehe weit mit deinen Gedanken, 
doch erde sie auch!"
***










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen