12.01.2019

Tagesimpuls für Samstag den 12.01.2019

"Und manchmal fühle ich mich, 
wie ein Segelboot im Sturm"  
 Ein Segelboot dass, auf dem offenen weiten Meer, 
von den Wellen getragen wird.  
Es ist so stürmisch 
 und es bewegt  mich so stark hin und her,
 dass ich, wenn ich nicht so achtsam wäre, kentern 
und im tiefen Meer (Drama der alten Welt) ertrinken könnte. 
Das (Lebens)Meer in seiner Brutalität und aufgepeitscht durch die
 (Lebens)Stürme, nimmt keinerlei Rücksicht. 
Und so begebe 
ich mich immer wieder 
in meinen ruhigen Hafen... 
wo ich mich ausruhen kann,
 wo ich mich auch etwas geschützt 
von den Lebenswellen erholen kann,
  ...IN MIR!!!
Und mich den LIEBEswellen hingebe 
und mich durchLICHTen lasse.
Ich bin immerzu auf hoher See, 
und ich habe so viel Schönes erlebt,
doch gerade erlebe ich mich (und wir uns alle)
 in einem Sturm mit hohem Wellengang.

Und ich mache mir immer wieder BEWUSST...
ICH BIN...
...ein Gottes-LICHT-LIEBES-funke auf Erderfahrungsreise
... und in meinem Menschenkörper ständig aufgefordert, 
achtsam die (Lebens)Wellen auszugleichen.
Und habe mich so ausgerichtet, dass die Wellen  mich nicht rammen, 
sondern mich vorwärts tragen mit 
Rückenwind.
Ich mache ganz neue Erfahrungen.
Und es kommen immer wieder  Segelboote vorbei
 und sie fragen mich, wie ich es schaffe bei so aufgewühlter See 
so stabil und ausgeglichen dahinzugleiten
und sie wollen gerne mit mir zusammen segeln. 
Ich bin einverstanden, gebe ihnen meine Erfahrung weiter
 und lehre sie das Vertrauen in den Wind, 
in den inneren (Herzens) Kompass und
 das Vertrauen, dass er mich/uns immer zur richtigen Zeit
 an den richtigen Ort bringt, gleichgültig wie hoch die Wellen sind
und wie stark der Sturm bläst.
Wir geben uns gemEINsam dem Wind hin 
und lassen uns von der Leichtigkeit und Herzensliebe 
dahin tragen, wo immer JETZT unser Platz ist.
Denn wir sind  aufgefordert, uns tragen zu lassen, 
sich leiten zu lassen, ohne daGEGEN zu kämpfen.
 Und seit ich "weiss" dass ich EINs mit allem bin,
gleite ich, in noch größerer Freude in Ausgeglichenheit
 über die (LEBENS)Meere.
Und wir begegnen andere Boote 
 die teilweise mit uns gleich schwingen und 
wieder andere, die GEGEN das Meer kämpfen

und weiterkämpfend im Meer darum ringen,
 dass sie nicht kentern und untergehen
und andere Boote dadurch rammen.
Einst dachte ich, dass ich ein Ruderboot bin 
und alleine traurig am Ufer stehe.
Heute weiß ich, dass ich ein starkes, stabiles, ruhiges,

 beständiges, verlässliches Segelboot bin, 
und ich weiß was ICH BIN, 
ich habe nicht nur große Segeln 
(Bereitschaft mich weiter zu entwickeln) die ich dem Wind biete,
sondern auch einen Antriebsmotor (Seele) 
und ein wundervolles Navigationssystem (Herz)
dass ich zum richtigen Zeitpunkt dort bin, wo ich sein soll.
Und ich habe meinen Heimathafen (meine HerzensLIEBE) IN MIR.
Ich freue mich, immer mehr Boote zu begegnen, die, 
die gleiche Wellenlänge haben 
und sich unserer gemeinsame Fahrt anschließen
 und unser SEIN auf dem großen weiten Meer bereichern 
und verschönern. 
  Und wir gleiten  gemEINsam, noch sicherer und stabiler durch die Meere 
 und genießen in vollen Zügen unsere WUNDERentdeckungsREISE 
auf Mutter Erde gleichgültig ob bei Sonnenschein oder bei Sturm.
Und manchmal tobt er heftig der Energie Sturm
und auch das geht vorüber!

Und in dieser Zeit wird es immer wichtiger dass Mann und Frau
BEWUSST  LIEBEvoll Achtsam mitEINander 
das Lebensmeer erforschen und genießen.

Wo seid ihr Männer der neuen Zeit?
Und...
JEDER erlebt diese Zeit des Übergangs 
auf seine, ihm dienliche Art und Weise!

Und...
...heute am 3. Tag der Welle "das LERNEN",
und noch 2 Mal und daher verstärkt
 trägt uns der Fluss des Lebens in Synchronizität
 wieder ein Stück weit in unser neues Leben,
wenn wir auf unser Herz hören 
und uns hingeben,
und es entsteht etwas ganz NEUES
denn es fördert uns die Energiequalität:
"Der Fluss des Lebens"
„Ich verändere.
Ich löse auf und be-LEBE.“
„Ich erfahre das heile Spiel der wandelbaren Kräfte.
Den Fließkräften gebe ich mich vertrauensvoll hin.
Kraft fließt mir zu.“
Ein guter Tag, um Dinge harmonisch zu verändern.
Erlaubst du dass Wandlung geschieht oder kämpfst du noch da-GEGEN?
Gebe dich den Fließkräften vertrauensvoll hin,
dann wird der Strom der Veränderung für dich harmonisch sein.
Gib dich dem heilen Spiel der wandelbaren Kräfte hin.
Der Fluss des Lebens ist weise und bringt dich in Synchronizität da hin,
wo jetzt dein Platz ist.
Er kennt das Ziel und bringt deine Seele zum Jubeln.
Leichtigkeit und Freude ist das Geschenk.
Erkenne das WESEN-tliche und genieße strahlend 
und mit allen Sinnen in wahrer Liebe, dein Leben.
Wo bist du gerade sehr aufgefordert anzunehmen 
und zu lernen in deinem Leben?
Was lernst du aus deinen Begegnungen?
Was hörst du, was spürst du bei deinen Begegnungen?
Wo bist du gefordert, achtsam deine Balance zu halten?
Wie gehst du mit den Stürmen des Lebens um?
Lässt du dich reinziehen in das Meer der Be-und Verurteilungen?
Lässt du dich mitreißen in die Tiefe der alten Welt?
Bist du am Ertrinken im Sumpf der Anklage?
Oder hebst du den Kopf raus aus dem Sumpf, schüttelst dich ab 
und lässt dich vom Fluss des Lebens wieder dahin tragen 
wo JETZT dein neuer Platz ist?
Wo du gleich schwingst mit  Menschen 
und die in der Wertschätzung
 dessen sind, was und wer du bist! 
"Lass zu Ende gehen, was zu Ende gehen will,
denn dann entsteht das meiste von Selbst!"


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen