20.05.2018

Tagesimpuls für Sonntag den 20.05.2018

"Pfingsten"
...das Fest des heiligen/heilenden Geistes,
..des göttlichen Geistes,
...des Geistes, des freien Wortes,
...des Geistes, der Verständigung und Gemeinschaft,
...des Geistes, des verbunden SEIN´s in FREIHEIT,
...des Geistes, der bewussten Präsenz im Hier und Jetzt,
...des Geistes, der Liebe und des FRIEDENs, 
....des Geistes, der EINheit,
....des Geistes, von dem EINEN das ALLES ist.
Lassen wir uns von diesem Geist, 
aus unserer Trennung und Begrenzung hinausführen.
Erheben wir unsere Gedanken und lassen den 

heiligen~heilenden Geist
 als BEWUSSTE Erkenntnis durch uns wirken.
Sehen  wir im Pfingstfest ein Bild der Auferstehung
aus einem Dämmerschlaf, aus dem wir uns SELBST BEWUSST
entwickelt haben
eine geheilte  Befreiung, 
ein BEWUSSTES Erwachen 
 ein Durchbruch in eine neue BEWUSSTSEINSEbene.
Pfingsten kann als der persönlich-spirituelle Prozess 
des Hinein wachsen´s in ein Leben als LIEBE gesehen werden.
 Pfingsten ist in der christlichen Tradition der „50. Tag“ nach Ostern.
 Es ist die Vollendung von Ostern:
Etwas völlig Neues beginnt.
In diesem Sinn ist Pfingsten der Anfang eines neuen Menschen
 und damit auch der Anfang einer neuen Menschheit.
Feiern wir...
...die neue Morgenröte...
....unsere Auferstehung aus der Dunkelheit...
...die geistige Aufrichtung und neue Ausrichtung....
....dass die Schleier immer dünner werden
 und wir das Leben ganz neu entdecken und erschaffen ....
... das Auftauen aus dem Zustand des eingefroren Seins...
....die Übernahme der SELBSTverantwortung für unseren ureigensten Weg...
...dass wir aus der Starre aufwachen und in die Beweglichkeit kommen...
....dass wir das Leben neu sehen und die Schleier immer dünner werden....
...und das klare Erkennen unseres Seelenweges und unserer Potentiale...
...dass unsere Herzen wieder wärmend Lieben dürfen...
...dass wir immer mehr erkennen, dass wir die Liebe sind..
....das ALLES Liebe ist...
...dass wir erkennen, dass jedes Tier, jede Pflanze, jeder Mensch...
Liebe ist....
...und feiern wir den neuen Tag, der uns geschenkt wurde!
Feiern wir die Zeit der Neugeburt von Natur, Erde und Mensch.
Feiern wir die neue Ebene des SEINs!
Gehen wir in die Natur und fühlen das EINs SEIN mit allem was ist,
baden wir uns im reinen Licht und genießen die Auferstehung der Natur,
zu neuem Leben.
JA!!! DAS FEIERN WIR! 
Wenn wir alte Sicherheiten,
 erzwungene Situationen,
 erstarrte Lebensfelder, 
verkrampftes Festhalten 
und starres Verdrängen,
 loslassen,
und damit noch vorhandene Disharmonien erlösen,
dann kann sich wieder der natürliche Zustand der Harmonie einstellen.
UND..
...dabei werden wir heute, am letzten Tag der Welle "das ERSPÜREN"
 besonders gefördert
denn es wirkt für uns die Qualität der
"Harmonie"
„Spannungen gleiche ich aus.
Ich löse auf.“
„Ich drehe das Rad der Harmonie.
Mit beiden Händen gleiche ich aus.
Ausgleichend wirke ich ein.“  
© Neunerkalender
Erlaube, dass Disharmonien in deinem Leben aufgelöst werden.
Denn heute sind die Seelenkräfte in besonderem Maße aktiv.
Heute kannst du dies in Leichtigkeit verändern, 
da die Zeitqualität es fördert.
Vermeide nicht, verdränge nicht, sondern stell dich dem und erlöse.
Stell dich den Menschen, den Situationen mit offenem Herzen.
Dann erst kann die Auflösung der Spannungen geschehen,
dann erst kann Harmonie wieder gelebt werden.
Und erinnere dich in jeder Situation die dich fordert:

Mit offenen, liebenden Herzen 
erlöst sich ALLES von SELBST.
Und erfreue dich daran, was du wieder erkannt 
und damit dem Wandel übergeben hast
und empfange in Geborgenheit und Vertrauen,
die neu geborene Selbstliebe.
Gehe dem Neuen offen entgegen und empfange es in Freude und Liebe.
"Im Schoße der Urmutter,
findest du die allumfassende Geborgenheit!"
Und heute...
 ...ist der letzte Tag der 13-tägigen Welle die am 08.05.2018 begann
"Das Erspüren"
"Ich begegne.
Ich fühle und erspüre mit der Liebe meines Herzens.
Ich erblühe in bedingungsloser Liebe."
"Tauche hinab und steige erneut empor!"
"Ich erspüre mein Gegenüber.
Ich erfühle mit meinem Herzen.
Dadurch erblühe ich und entdecke Neues. "
Es ist eine gute Zeit um einander mit offenem Herzen 
und in Liebe zu begegnen.
Es ist eine sensible, gefühlsbetonte Zeit.
Hast du dein Gegenüber fühlend wahrgenommen
oder mit dem Ego bewertend?
Sind deine Emotionen mit dir durchgegangen?
Warst du durch deine LIEBEvolle Ausstrahlung 
von emotionale streitsüchtigen Menschen geschützt?
Hast du dich selbst und alle Menschen mit deinem Herzen betrachtet
oder hast du dich und sie abge-wert-et?
Hast du deine Gefühle und Emotionen, die IN DIR erwacht sind, verstanden
und wenn not-wendig geheilt, dass sich die Not wendet?
Hast du Altlasten geheilt und hat sich etwas Neues angekündigt,
 dass sich in deinem Leben ab jetzt manifestieren will?
Wem bist du begegnet?
 Welche Begegnungen haben dich im Herzen berührt?
Hast du dir erlaubt zu spüren, was jene Begegnungen, 
die dir in deinem Leben wichtig sind, in dir auslösen und bewirken?
Hast du es mit deinem Herzen erkannt?
Hast du beobachtet, wo und bei wem du dich verschließt 
und wo und bei wem du dich öffnest?
Verstehst du die Sprache deines Herzens?
Hast du das Geben und Nehmen, 
das Empfangen und Ausstrahlen
in deinem Leben in einen natürlichen Ausgleich gebracht?
Welche Begegnungen hattest du?
Welche Botschaften bzw Erkenntnisse haben dir diese Begegnungen gebracht?
Beende diese Welle ganz BEWUSST indem du erkennst 
Vollendung und Neubeginn liegen ganz nahe.
Schließe das Alte IN DIR ab und schaffe Raum,
 dass sich das Neue ent-wickeln und ausbreiten kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen